5 Tipps, wie du deine Wohnung im Sommer kühl hältst!

Die Hitze drückt in deiner Wohnung und du hast das Gefühl zu zerschmelzen? Vor allem während längeren Hitzephasen heizen sich einige Wohnungen extrem auf. Zum Glück gibt es einige Hausmittel und Helferlein, mit denen du eigenständig und ohne große Investitionen die Temperatur in deiner Wohnung unter Kontrolle hältst. Hier sind einige Möglichkeiten, wie du deine Wohnung effektiv kühl hältst! (Die 5 Alternativen sind aufsteigend nach Ihrer Effizienz sortiert):

Platz 5: Klimaanlage! Eine Klimaanlage kühlt die Luft ähnlich wie ein Kühlschrank – allerdings wird die für die Kühlung notwendige Energie (=Wärme) nicht wieder an den Raum abgegeben, sondern sie wird mittels Schlauch nach draußen befördert. Leider ist dazu eine Öffnung in der Wand notwendig… Anständige Klimaanlagen gibt es ab ca. 350€.

Platz 4: Nachts lüften! Im Gegensatz zum tagsüber gekippten Fenster, ist es sehr sinnvoll Nachts zu lüften! Am besten du kippst deine Fenster nicht nur, sondern öffnest es über den ganzen Flügel! Den besten Zeitpunkt dafür erkennt man am einfachsten mit einem Thermometer: Sobald die Außentemperatur geringer als die Innentemperatur ist: Fenster auf!

Platz 3: Der Handtuch-Trick! Nein nicht um deine Schweißperlen weg zu wischen. Das Handtuch wird von außen vor dein Fenster gehängt! Dadurch verhinderst du das die Sonne deine Wohnung aufheizt und die Hitze bleibt draußen. Klemme dazu einfach das Handtuch in das gekippte Fenster. Je nach Handtuch wird dein Raum auch gleichzeitig verdunkelt! Zum Schlafen gut – zum „Leben“ musst du leider ein Licht einschalten. Vorsicht: Ist das Handtuch zu dick schließt das Fenster nicht richtig und die Warme Luft kommt von außen hinein. Im schlimmsten Fall kann sogar die Fensterdichtung in Mitleidenschaft gezogen werden.

Platz 2: Entspannung! Nicht nur die Quecksilbersäule deines Thermometers muss herunterkommen, sondern auch du selbst. Wenn du aktiv versuchst dich zu entspannen, hat dein Körper weniger Stress und kommt somit einfacher mit der Hitze klar. Positiver Nebeneffekt: Weniger Stress sorgt für eine geringere Funktion deiner Schweißdrüsen 😉 Versuche es mit Joga, Atemübungen oder einer entspannten Sporteinheit!

Platz 1: Die effizienteste Methode um die Hitze in der Wohnung unter Kontrolle zu halten ist sie gar nicht erst hineinzulassen! Die Schwachstelle jeder Fassade ist das Fenster! Hier gelangt am meisten Hitze hinein! Lasse deinen Außenrollo herunter und schützte dich so effektiv vor Hitze! Solltest du noch keines haben, gibt es günstige Anbieter, die auch Lösungen für Mietwohnungen anbieten, wie z.B. CLIP’N’SHADE. Ein Außenrollo wie dieses, hat den Vorteil, dass du kein Kunstlicht am Tag benötigst und durch den Stoff hindurchsehen kannst! Die Befestigung erfolgt ohne Bohren, Schrauben und Co. und kann deshalb in jeder Mietwohnung problemlos erfolgen.

Weitere Tipps und Tricks gegen die sommerliche Hitze in Deiner Wohnung findest du auch in unserem Beitrag: 5 Fehler die Deine Wohnung zum Kochen bringen!

Wir hoffen du kannst unsere Tipps und Tricks umsetzen und kannst den Sommer cool genießen!

März 15, 2022

Empfohlene Beiträge